Nezařazené

Wieder ein bisschen umweltfreundlicher

Da ich aus einem Dorf stamme, hatte ich immer eine gute Beziehung zur Natur. In letzter Zeit denke ich oft darüber nach, ob es wirklich nötig ist, so viel Abfall zu produzieren. Warum verwenden wir (und dann auch wegwerfen) viele Sachen, die wir gar nicht brauchen?

Ich möchte nicht, dass es jetzt so aussieht, dass zero-waste die einzige richtige Lösung ist. Für jemanden kann es vielleicht der richtige Weg sein, aber aus meiner Sicht sind solche Extreme nicht nachhaltig und in heutiger Zeit ist es fast unmöglich, ganz ohne Abfall zu leben. Die Zeiten sind schon lange vorbei, in denen Menschen nichts weggeworfen haben. Sie haben alles irgendwie ausgenutzt und eine Sache hat sogar mehrere Generationen überlebt.

Das passiert heute nur selten bis gar nicht. Wir sind alle gewöhnt, alles gleich wegzuwerfen, wenn es einen kleinen Mangel aufweist, weil es neu zu kaufen einfach billiger als eine Reparatur ist. Aus diesem Grund sollte dieser Artikel als eine Inspiration dienen, damit wir mehr darüber nachdenken, was wir in den Mistkübel werfen und ob es eigentlich wirklich nötig ist. Es genügt manchmal nur eine kleine Veränderung, um die Erde ein bisschen zu entlasten. Ja, das ist doch klar, dass ein einziger Mensch sowieso nichts ändern kann. Das mag sein, aber vielleicht kann er zumindest wieder Andere dazu inspirieren, mehr an die Umwelt zu denken, und diese werden es wieder an Weitere  weitergeben.

Auf der anderen Seite verstehe ich auch, dass keine große Änderung möglich ist, solange die Mehrheit ihr Verhalten nicht ändert. Aber die Mehrheit sind doch wir alle. Die Veränderung muss also von uns aus kommen. Die Firmen produzieren immer neue und nutzlose Sachen, die extrembillig sind, und damit eigentlich die Konsumenten beim Verschwenden unterstützen. Wir sind aber diejenigen, die sagen müssen, dass wir den billigen nutzlosen Klumpert nicht mehr wollen. Dann wird es auch nicht produziert, wenn es niemand kauft, und wir sind auf dem Weg zu einer Veränderung.

Ich glaube (vielleicht ein bisschen naiv), dass auch die Kleinigkeiten, die nicht in einen Mülleimer kommen, der Erde die Erleichterung bringen können. Wenn wir jetzt die Hunderte von Plastiksäckchen im Supermarket nicht nehmen, müssen wir diese nicht wegwerfen. Oder die Kleidungsstücke oder Schuhe, die zwar billig waren, aber wir ziehen sie nie an und dann werden sie nach einigen Jahren weggeworfen, weil sie dann nicht mehr der heißer Modetrend sind. Und ich traue mich auch zu sagen, dass wir nicht jedes Jahr das neue iPhone oder MacBook brauchen und sicher nicht jedes Jahr das neue Auto.

Aber zurück zu den Plastiksackerln. Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, wie viele Plastiksackerln wir jedes Jahr wegwerfen? Ich meine die kleine, in die man Obst und Gemüse und manchmal auch Gebäck im Supermarkt gibt? Ich schon, und glaubt mir, es geht um wirklich große Mengen. Deshalb habe ich nach einer anderen Lösung gesucht, bis ich die Stoffsäckchen entdeckt habe. Es war eine schöne Überraschung, wenn ich festgestellt habe, dass man solche Säckchen schon kaufen kann. Aber man kann sie auch ganz einfach basteln, wenn man wenigstens ein bisschen nähen kann.

Diese Stoffsäckchen zu nähen ist ganz einfach. Man braucht nur einen durchsichtigen leichten Stoff (oder eine alte Gardine) und ein paar Zentimeter Schnürchen oder Schleife. Dann näht man einen einfachen Beutel, die oben einen Tunnelzug hat, durch den man das Schnürgen zieht.

Wenn ihr einen leichten Stoff benutzt, müsst ihr gar keine Angst haben, dass das Säckchen zu schwer wäre. Der einzige Nachteil ist vielleicht, dass der Aufkleber mit einem Strichcode auf dem Sack nicht gut hält. Aber auch dieses Problem habe ich schon bekämpft. Ich klebe ihn einfach auf die Schleife auf, mit der das Säckchen zugebunden ist.

Zanechat odpověď

Vyplňte detaily níže nebo klikněte na ikonu pro přihlášení:

Logo WordPress.com

Komentujete pomocí vašeho WordPress.com účtu. Odhlásit /  Změnit )

Google photo

Komentujete pomocí vašeho Google účtu. Odhlásit /  Změnit )

Twitter picture

Komentujete pomocí vašeho Twitter účtu. Odhlásit /  Změnit )

Facebook photo

Komentujete pomocí vašeho Facebook účtu. Odhlásit /  Změnit )

Připojování k %s